CDs

Briefe an den Horizont

1. Ligurische Impressionen
2. Am Kapellenbrunnen
3. Streicherserenade
4. Kraft-Ort
5. Sonnenuntergang
6. Unter dem Firmament
7. Ursprung
8. Elefant
9. Afrikanisches  Fest


 CD per Email bestellen Preis: 15 €  

 

Label: Anne Holler Records

CD-Review:

” (…) wie schon beim Vorgänger entführt uns Holler in eine Klangwelt irgendwo zwischen Klassik und Folk, die sich ganz von selbst mit Bildern im Kopf füllt. In den stimmungsvollen Räumlichkeiten des polnischen Recpublica Studios auf einem großartigen Flügel aufgenommen (der vorher im Buckingham Palace stand!), bekommt Hollers Musik buchstäblich Flügel – da passt es, dass sie selbst mit ihren Songs das Gefühl des Loslassens und neue Wege Gehens verbindet. Das meint zum Beispiel, nach Erfahrungen der Abhängigkeit ein eigenes Label zu gründen und alles selbst in die Hand zu nehmen, aber auch nicht nur zu meinen, sondern zu tun. Die Vorstellung von Weite hat sie selbst als inspirierendes Bild gefunden, der Blick zum Horizont und zu neuen Ufern. Die ZuhörerInnen erfüllt es mit Freude, es sind fließende schöne Lieder aus einer lebensfrohen Feder. “
VÖ: 20.12.2013, Label: Anne Holler Records, http://www.anneholler.de/

Mane Stelzer, im Januar 2014 (www.melodiva.de)

 


KLANGWELTEN  

1. Winterballade
2. Sommerfest 
3. Novemberschnee 
4. Viel Lärm um Nichts 
5. Piano in a box 
6. Grüße 
7. Wie im Himmel   
8. Nordisches Lied   
09. Möwen 
10. Winterfarben 
11. Ozean 
12. Kleine Schwester 
13. Lichtstrahl  
14. Begegnungen 
15. Zwischen den Welten 
16. Hinaus in die Weite  
CD per Email bestellen  Preis: 15 €

 

CD-Review:

“Wunderschöne Klangwelten eröffnet die Pianistin, Sängerin und Komponistin Anne Holler aus Hamburg mit ihrem zweiten Longplayer. Und das schafft sie in 16 Eigenkompositionen allein an ihrem Flügel – denn „Klangwelten“ ist Piano pur. Ihre Herangehensweise ist forschend und neugierig. Wie eine Bildhauerin, die jene Form aus einem Stein hämmert, die der Stein von ihr verlangt, entwickelt sie aus dem Fragment die Komposition: „In jeder Idee sind einzigartige Kräfte wirksam, die zur Entfaltung drängen und wachsen wollen“, sagt die Musikerin über ihr Werk. Sie lässt sich durch melancholisch stimmende Winterlandschaften („Winterlied“, „Novemberschnee“) treiben, wechselt Fröhlich-Quirliges („Viel Lärm um Nichts“, „Kleine Schwester“) mit Lichtem („Ozean“) ab, bis sie das letzte Stück frohgemut „Hinaus in die Weite“ führt. Ein schöner, entspannender Soundtrack. (…)”

Mane Stelzer, 21.05.2012 (www.melodiva.de)

 

 

Spiegelungen

1. Möwen
2. Gospel
3. Morgenlied
4. Nachtgedanke
5. Frühling
6. Rämmi-dämmi
7. Kaskaden
08. Lebenslinien
09. Nordisches Märchen
10. Improvisation I
11. Spiegelungen
12. Knuth
13. Improvisation II
14. Lavendelfelder
CD per Email bestellen  Preis: 12 €

 

 

 

 Ich liebe das Piano als universelles Instrument.

Mit seiner Hilfe kann ich mich frei in der Essenz der Musik bewegen – nahezu unabhängig von Raum und Zeit – durch verschiedene Länder und musikalische Zeitalter reisen, singen oder ,  mich ein- oder mehrstimmig ausdrücken, als Ensemble, als Band, als Chor, als Sängerin…

Meine Kompositionen für Piano Solo sind Spiegelungen  meiner Erfahrungen und Reisen durch verschiedene Klangwelten.

Ich schöpfe dabei aus meiner eigenen Musizierpraxis im Bereich der Vokalmusik, der  Klaviermusik, der Volksmusik des Balkan, der afrikanischen Musik und des Jazz.

 

»Musik ist für mich etwas genauso lebendiges wie das Leben auf dieser Erde.«

»Meine Klavierkompositionen sind Bilder, Reisen oder auch Geschichten.«

»Ich erfinde meine Musik  am liebsten selbst. Dabei liebe ich es, mich frei durch die Klanglandschaft zu bewegen,  die natürlichen Gesetze der Musik zu erforschen und mitzuerleben wie sich aus einer Urzelle eine ganze Komposition entwickelt. In jeder Idee sind einzigartige Kräfte wirksam, die zur Entfaltung drängen und wachsen wollen.”

»Ich mag es, wenn sich beim Musikhören das Tor zur Phantasie öffnet!«